· 

Betreute Senioren unter Palmen

Zunehmende Vereinsamung im Alter, aber auch die sog. „schlei-chende Altersarmut“ sind die immer größer werdenden Herausforder-ungen für unsere Gesellschaft, die von Leistungsdenken und Kommerz geprägt ist. Da ältere Menschen diese Leistungsgesellschaft nicht mehr aktiv unterstützen können – und auch nicht mehr müssen – werden sie womöglich als Belas-tung angesehen und in Senioren-heime verbracht, wo sie oft ein in jeder Hinsicht „trostloses“ Dasein fristen.
Vor diesem Hintergrund hat der Macher von  SILBERKLICK.de, der Journalist  Bernhard Bürkle, der sich inzwischen selbst zur "Generation Woodstock" zählt, schon vor einigen Jahren ein neues Wohn- und Lebens-Konzept für Senior/innen ins Leben gerufen, das er SUNDAY PARC nannte. Der Begriff „Sunday“ soll ausdrücken, dass nach Beendi-gung der aktiven Arbeitsphase für Rentner quasi jeder Tag ein Sonntag ist, P.A.R.C. steht für Postactive Recreation Community.
Gabi und Klaus Redeker, ebenfalls inzwischen reich an Erfahrungen und Jahren, haben für das Projekt SUNDAY PARC die spanische Costa del Sol auserkoren und sind für die Gesamt-Betreuung der Senior/innen zuständig.

Die hohe persönliche Affinität zu Sonne und Meer seitens des Sunday-Parc-Teams sowie "die sehr langen Wintermonate hier in Mitteleuropa" führten nun aktuell zu diesem sehr vielversprechenden und innovati-ven Wohnkonzept
"Senioren WG an der Costa del Sol“, einer betreuten Seniorenwohn-gemeinschaft an der Sonnenküste, Spaniens, im immer milden Mittel-meerklima mit  Durchschnittstem-peraturen von 18° C das ganze Jahr hindurch.
Die Devise lautet für die Initiatoren: "Salz in den Haaren statt an den Stiefeln - Winter ade!"

 

 

Das Motto lautet: Allein im Heim oder cool am PoolEinsamkeit gegen bezahlbare gemeinsame Palmen tauschen - ein betreuter Lebensabend an der Sonne
Das Projekt SUNDAY PARC bietet Menschen im besten Alter ein sicheres, vor allem aber auch bezahlbares Wohnen in attraktivem und sozial vernetztem Umfeld.

 

"Hier werden wir uns auch um die Erhaltung der Fitness „unserer“ Senioren/innen kümmern, und zwar der körperlichen wie auch der geistigen. Dazu gehören dann z.B. wöchentliche Aquafitness, ausge-dehnte Spaziergänge am Strand sowie auch Fortbildungskurse und Workshops z.B. für Fotografie und digitale Bildbearbeitung, auch der sichere Umgang mit digitalen Medien u.ä., aber auch Kochen und Backen sowie Handarbeiten", verspricht das Leitungsteam.
Auch Haustiere sollen grundsätz- lich im SUNDAY PARC willkommen sein, verspricht Bernhard Bürkle. Als langjähriger Besitzer mehrerer Hunde und Katzen (gleichzeitig!) weiß er um die nachweisliche therapeutische Wirkung von Haustieren, speziell auch für Senioren. Sein Tier mitzubringen gehört für ihn deshalb zwingend zum Gesamtkonzept für eine selbstbestimmte und lebensfrohe  Gemeinschaft.


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    sigi (Samstag, 10 August 2019 08:38)

    moin,moin,
    toller beitrag,aber wo findet man diese powerranch der senioren?
    wie ist der persönliche bereich gestalttet und,und,und.
    ich freue mich über jede antwort,bitte melden beste grüße sigi