Sunday Parc Presse

Das Konzept SUNDAY PARC

SUNDAY PARC ©  für die „Generation Woodstock“ Pressetext (lang)  3.579 Zeichen inkl. LZ

 

Selbstbestimmt leben in betreuter Gemeinschaft bei ganzjährig milden Temperaturen an Europas Sonnenküste. Das verspricht SUNDAY PARC, ein neues Konzept gegen senile Vereinsamung und Altersarmut.

Mit Headlines wie COOL AM POOL STATT ALLEIN IM HEIM wirbt die von zwei reiferen Herren gegründete Initiative SUNDAY PARC vor allem im weltweit größten Social-Media-Kanal FACEBOOK und erreicht hier bereits regen Zulauf. Um die 12.000 Interaktionen pro Monat erzielen allein die insgesamt 16 Seiten und 4 Gruppen von Bernhard Bürkle (66), der SUNDAY PARC schon vor Jahren mit seinem Team entwickelt hat und ob seiner insgesamt 16.000 Follower bei Facebook mit dem Prädikat „Visual Storyteller“ ausgezeichnet wurde. Tägliche Posts verlinken auf das breit angelegte Senioren-Internetportal
www.silberklick.de für die Zielgruppe 50plus. Das von Partner Klaus Redeker (63) zusätzlich entwickelte Wohn- und Betreuungs-Konzept, das auf weiteren Facebook-Seiten im Social-Media-Netz sowie einer speziellen Internetseite (http://www.seniorenwg-costadelsol.eu/) beworben wird, bietet betreute Wohngemeinschaften an der Costa del Sol im Süden Spaniens. „Betreutes Wohnen muss bezahlbar sein, das ist unser wichtigstes Anliegen! Aber auch gegen Vereinsamung im Alter haben wir auf der Basis unserer eigenen Erfahrungen mit Studenten-WGs  wohl die richtigen Maßnahmen gefunden. Heutige Senioren nutzen immer stärker das Internet und auch die Sozialen Medien, unsere eigenen Erhebungen sowie offizielle aktuelle Statistiken weisen rund 50% unserer Besucher als Senioren (50 bis über 65 Jahre) aus. Schon in den ersten 2 Wochen wurde die Website über 6.000 mal angeklickt, täglich erreichen uns Anfragen und konkrete Anmeldungen aus dem deutsch­sprachigen Europa, und die erste Finca ist bereits ausgebucht!“
Sichere Kapitalanlage mit interessanter Rendite  bis 10%
Das Anlage-Konzept von SUNDAY PARC beinhaltet zusätzlich auch mehrere interessante Komponenten und Service-Angebote, die auf Anfrage per E-mail erhältlich sind.
Der erste SUNDAY PARC soll ab Mitte 2020 bei Marbella an der andalusischen Costa del Sol entstehen.
Weitere betreute Senioren-wohngemeinschaften sollen unter dem Namen „SUNDAY PARC“ an vielen weiteren spanischen Costas bis Mitte 2021 etabliert werden. Gelebt wird in Fincas mit jeweils 3 - 4 Schlaf-zimmern, mehreren Bädern und gemeinsamen Küchen und Wohnräumen. Dazu gehört – wie üblich für die Region – jeweils ein Swimming Pool sowie schattige Außenplätze für z.B. gemeinsame Kaffeerunden am Nachmittag.
Dass die geliebten Haustiere im SUNDAY PARC ebenfalls willkommen sind, ist für die Initiatoren übrigens völlig selbst-verständlich!
Alle Bewohner/innen werden mit modernsten digitalen CARES WATCHES ausgestattet, also intelligenten Überall-Notruf-Ortungs-Armbanduhren. „Wir sind bestens vernetzt mit medizinischen Einrichtungen und örtlichen Pflegediensten“, versichert Klaus Redeker mit jahrelanger Berufserfahrung auf allen relevanten Gebieten.
Für die körperliche und geistige Fitness sorgen wöchentliche Aqua-Fitness-Angebote sowie Sprach- und allgemeinbildende Kurse, Workshops und Vorträge. Und das Wichtigste: Das betreute Leben unter Palmen soll bezahlbar sein auch für Rentner/innen mit „überschaubaren Bezügen“, die übrigens völlig problemlos auch nach Spanien überwiesen werden können. Mit einer anteiligen Kaltmiete von ca. 500 Euro + Betreuungs-Pauschale (480 Euro) pro Monat liegt also der Preis bei knapp unter 1.000 Euro zzgl. verbrauchsabhängiger Nebenkosten. Die Region Andalusien ist gerade mal 3 Flugstunden von der deutschen Heimat entfernt und bietet außer permanent angenehmer Witterung hervorragende medizinische Versorgung mit modernsten Kliniken sowie zahl-reichen deutschsprachigen Ärzten aller Fachrichtungen. Die Costa del Sol bildet mit Regionen um Torrox oder Mijas bis nach Marbella zudem regelrechte „deutsche Siedlungen“ mit entsprechender Gastronomie, örtliche Supermärkte bieten ein mit Deutschland vergleichbares Angebot. „Wir wollen, dass in unseren Gemein-schafts-Fincas eigenständig gemeinsam gekocht und gespeist wird.“ Sogar ökologischer Anbau von Obst und Gemüse ist langfristig geplant – gesunde Kost zum Selbstkostenpreis und ganz ohne Plastik oder gar Chemie.  „Wir sind schließlich die ‚Generation Woodstock‘ und haben GREENPEACE und den Beginn der ganzen Öko-Bewegungen live miterlebt. Jetzt machen wir das, wozu wir im Berufs- und Familienleben keine Zeit hatten!“, so der bekennende Jimi-Hendrix-Fan Bernhard Bürkle, der zu diesem Thema auch eigene Facebook-Gruppen gegründet hat.


Pressematerial + Kontakt:  
info@silberklick.de

 

 

Abbildungen  (Logo) für Pressezwecke frei
© Bernhard Bürkle
 BLUE SKY MARKETING UG
(haftungsbeschränkt)
Weitere Infos: info@silberklick.de
Ansprechpartner: Bernhard Bürkle
Telefon: 0162-8261862